Kontakt

Stadtverwaltung Nossen
Markt 31
01683 Nossen
Tel. Zentrale 035242 434-0
Fax 035242 68187
E-Mail stadt@nossen.de

Öffnungszeiten

Stadtverwaltung:
Di. 09:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:30 Uhr
Do. 09:00 - 11:00 Uhr und
13:30 - 15:30 Uhr

Bürgerbüro Nossen:
Mo. 09:00 - 11:00 Uhr
Di. 09:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:30 Uhr
Mi. geschlossen
Do. 09:00 - 11:00 Uhr und
13:30 - 15:30 Uhr
Fr. 09:00 - 12:00 Uhr

Gelangen Sie hier zu den Unternehmen in unserem Branchenbuch.

News

 
13.09.2018

Schöne Bilder für einen guten Zweck - 1. Nossener Kunstauktion


Inzwischen hat es sich herumgesprochen, die Nossener Künstler und malenden Laien haben eine Benefizaktion ins Leben gerufen. Mit tatkräftiger Unterstützung der Nossener Künstler, des Ev. Pfarramtes und der Stadtverwaltung wird eine Bilderauktion organisiert.

...mehr
12.09.2018

Nach einem außergewöhnlichen Sommer wird die Badesaison 2018 am Sonntag, den 16.09.2018 beendet!


Nach einem Hoch kommt meist ein Tief und nach dem Sommer bekanntlich der Herbst und somit auch das Ende der diesjährigen Badesaison. ...mehr
03.09.2018

Nossner Weinfest 2018


Mönch Cellarius und Frau Adelheid laden zum Nossner Weinfest auf die Waldheimer Straße ein ....

...mehr
03.09.2018

Die 48. öffentliche Ratssitzung des Stadtrates der Stadt Nossen


findet am Donnerstag, dem 13. September 2018, um 19:00 Uhr im Ratssaal des Rathauses Nossen, Markt 31, 01683 Nossen, statt. Die Bürgerinnen und Bürger der Stadt Nossen sind dazu recht herzlich eingeladen.

Tagesordnung

I.       Öffentlicher Teil

1. Bürgerfragezeit

2. Aufstellungsbeschluss Ergänzungssatzung „Wolkau - Flurstück 59/2“

3. Billigungs- und Auslegungsbeschluss Ergänzungssatzung „Wolkau – Flurstück 59/2“

4. Aufstellungsbeschluss Bebauungsplan „Waldheimer Straße/Goethestraße“ Nossen

5. Vorstellung aktueller Stand zum Rodigtturm

6. Aufstellungsbeschluss für die Ergänzungssatzung „Hirschfelder Straße 4“ im OT Deutschenbora

7. Billigungs- und Auslegungsbeschluss Ergänzungssatzung „Hirschfelder Straße 4“ im OT Deutschenbora

8. Beförderung von Angehörigen der Freiwilligen Feuerwehr – Nossen, Ortsfeuerwehr Ziegenhain

9. Auftragserteilung Instandsetzung Huber-Rotamat Kläranlage Nossen

10. Vergabe von Planungsleistungen Gebäude für die Sporthalle Oberschule Nossen LPH 5 – 9

11. Vergabe von Planungsleistungen Elektrik für die Sporthalle Oberschule Nossen LPH 5 – 9

12. Vergabe von Planungsleistungen Heizung/Lüftung/Sanitär für die Sporthalle Oberschule Nossen, LPH 5 - 9

13. Vergabe von Leistungen zur Tragwerksplanung für die Sporthalle Oberschule Nossen LPH 5 und 6 sowie zur Bauüberwachung

14. Beschluss zur Sanierung von Schulgebäuden mit integriertem Hort der Stadt Nossen in den Haushaltsjahren 2019 und 2020 (Budgetbeschluss)

15. Beratung zum Entwurf der Haushaltssatzung und des Haushaltsplanes 2019

16. Beschluss zur Sanierung des Sportplatzes der Grundschule Nossen

17. Kauf des Flurstückes 48 der Gemarkung Heynitz

18. Verkauf einer Teilfläche von ca. 240 m² aus dem Flurstück 642/8, Gemarkung Nossen

19. Verkauf einer Teilfläche von ca. 310 m² aus dem Flurstück 651 n, Gemarkung Nossen

20. Verkauf einer Teilfläche von ca. 50 m² aus dem Flurstück 647/35, Gemarkung Nossen

21. Verkauf des Flurstückes 766/75, Gemarkung Nossen

22. Beschluss zur Wahrnehmung von Vorkaufsrechten, Vergaben, Verkäufen, Erlassen und Niederschlagungen sowie zur Annahme und Verwendung von Spenden

23. Verschiedenes und Informationen

 

II.      Nichtöffentlicher Teil

1. Vorberatung Brandschutzbedarfsplan

2. Beschluss zu Vorkaufsrechten, Vergaben, Verkäufen, Erlassen und Niederschlagung bei denen Interessen Dritter zu beachten sind

3. Verschiedenes

 

Nossen, den 24.08.2018

gez. U. Anke                                                             

Bürgermeister

 

31.08.2018

Lärmaktionsplanung nach EU- Umgebungslärmrichtlinie für die Stadt Nossen


Begründet durch die EU- Umgebungslärmrichtlinie 2002/49/EG sowie die §§ 47 a-f Bundes- Immissionsschutzgesetz (BImSchG) besteht für Gemeinden die Pflicht zur Lärmkartierung und Lärmaktionsplanung. Demnach müssen unter anderem Anrainergemeinden von Hauptverkehrsstraßen mit einem Verkehrsaufkommen von über 3 Millionen Kfz/Jahr die Geräuschbelastungen in Lärmkarten darstellen und die Zahl der betroffenen Anwohner ermitteln. ...mehr


nächste Seite >>
Seite 1 von 30







 

Webseite wird betreut von IDA Hosting