Kontakt

Stadtverwaltung Nossen
Markt 31
01683 Nossen
Tel. Zentrale 035242 434-0
Fax 035242 68187
E-Mail stadt@nossen.de

Öffnungszeiten

Stadtverwaltung:
Di. 09:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:30 Uhr
Do. 09:00 - 11:00 Uhr und
13:30 - 15:30 Uhr

Bürgerbüro Nossen:
Mo. 09:00 - 11:00 Uhr
Di. 09:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:30 Uhr
Mi. geschlossen
Do. 09:00 - 11:00 Uhr und
13:30 - 15:30 Uhr
Fr. 09:00 - 12:00 Uhr

Gelangen Sie hier zu den Unternehmen in unserem Branchenbuch.

News

 
15.01.2019

Europa- und Kommunalwahlen am 26. Mai 2019 - Wahlhelferinnen und Wahlhelfer gesucht!


Die nächsten allgemeinen Kommunalwahlen im Freistaat Sachsen finden am Sonntag, dem 26. Mai 2019 statt. An diesem Tag sind neben der Wahl des 9. Europäischen Parlaments die regelmäßigen Kreistags- und Stadtratswahlen in der Stadt Nossen durchzuführen. Die Stadtverwaltung Nossen ist für den ordnungsgemäßen Ablauf am Wahltag stets auf engagierte und zuverlässige Wahlhelferinnen und Wahlhelfer angewiesen. Wir benötigen interessierte Bürgerinnen und Bürger in großer Zahl, die uns bei der Durchführung der Wahl unterstützen. Dabei möchten wir an dieser Stelle auf unsere zum Teil schon bewährten, aber auch auf neue ehrenamtliche Helfer zur Mitarbeit aufrufen.

...mehr
02.01.2019

Außenbereichssatzung Radewitz - Aufstellungsbeschluss und öffentliche Auslegung


Der Stadtrat der Stadt Nossen hat am 14.12.2018 den Aufstellungsbeschluss und den Billigungs- und Auslegungsbeschluss für die Außenbereichssatzung Radewitz gefasst. ...mehr
02.01.2019

Bebauungsplan „Wohnstandort Zum Kirschberg“ Aufstellungsbeschluss


Der Stadtrat der Stadt Nossen hat am 08.11.2018 die Aufstellung des Bebauungsplanes „Wohnstandort Zum Kirschberg“ beschlossen.

Bereits im August 2013 wurde im Auftrag der DGG AG (Deutsche Gesellschaft für Grundbesitz AG) Leipzig eine städtebauliche Untersuchung in Auftrag gegeben mit dem Ziel, die städtebaulichen Möglichkeiten für eine evtl. Nachnutzung des ehemaligen Bergschlößchens einschließlich einer ergänzenden Wohnbebauung im Bereich der vom Grunaer Weg abzweigenden Stichstraße südöstlich des Bergschlößchens zu untersuchen.

Die in diesem Areal vorhandene Bausubstanz ist Bestandteil des gesamten Areals und seit längerer Zeit nicht mehr genutzt.

Mit der Aufstellung des Bebauungsplanes ist die Entwicklung eines reinen Wohngebietes mit maximal 10 neuen Bauplätzen für den individuellen Wohnungsbau vorgesehen. Auf diese Weise können für die Stadt Nossen dringend benötigte und gleichzeitig außerordentlich attraktive Bauplätze geschaffen werden.

Bedingung für die Aufstellung dieses Bebauungsplanes ist die Renaturierung des gesamten Geländes des ehemaligen Bergschlößchens (Abriss und Beräumung des Geländes) und anschließende Aufforstung. Diese Maßnahmen sollen bei der Eingriffs- und Ausgleichsbilanzierung mit berücksichtigt werden.

Das Aufstellungsverfahren des Bebauungsplanes ist nach den Vorschriften des Baugesetzbuches im Vollverfahren mit Umweltprüfung durchzuführen.

Nossen, den 10.12.2018

gez. Uwe Anke

Bürgermeister

02.01.2019

Ergänzungssatzung „Flurstück 33/3 - Niedereula“ Aufstellungsbeschluss und öffentliche Auslegung


Der Stadtrat der Stadt Nossen hat am 14.12.2018 den Aufstellungsbeschluss und den Billigungs- und Auslegungsbeschluss für die Ergänzungssatzung „Flurstück 33/3 - Niedereula“ gefasst. ...mehr
02.01.2019

Bekanntmachung über den Satzungsbeschluss der Ergänzungssatzung Stadt Nossen, OT Deutschenbora „Hirschfelder Straße 4“


Der Stadtrat hat in seiner Sitzung am 14.12.2018 die Ergänzungssatzung Stadt Nossen, OT Deutschenbora „Hirschfelder Straße 4“ in der Fassung vom Dezember 2018 als Satzung beschlossen. Die Begründung wurde gebilligt. Der Satzungsbeschluss trägt die Beschluss-Nr. 1025-51/18. ...mehr


nächste Seite >>
Seite 1 von 32







 

Webseite wird betreut von IDA Hosting