Stellenausschreibung Sachgebietsleiter/-in Abwasser (m/w/d)

Die Stadt Nossen sucht zum 01.01.2025 eine/n Sachgebietsleiter/-in Abwasser (m/w/d).


Bei der zu besetzenden Stelle handelt es sich um eine unbefristete Vollzeit-Stelle (39 Stunden wöchentlich).

Ihr Aufgabengebiet umfasst insbesondere folgende Tätigkeiten:

  • Bearbeitung von Standortstellungnahmen im Bereich Abwasserentsorgung
  • Aufstellen von Satzungen und Beschlüssen
  • Abstimmungen mit der Unteren Bauaufsichtsbehörde, Unteren Wasserbehörde und Gemeinden
  • Prüfung von eingereichten Entwässerungsplänen und -konzepten
  • Auswertung der Abwasseranalysen (behördliche und Eigenkontrollen) von Teilortskanalisationen, Indirekteinleitern und Kläranlagen
  • Anordnung von Sonderuntersuchungen und Maßnahmen zur Ursachenforschung bei Überschreitungen von erklärten Überwachungswerten
  • Vollzug der Aufgaben aus dem Abwasserabgabengesetz
  • Vollzug der Aufgaben als Gewässerschutzbeauftragte/r gemäß § 65 Wasserhaushaltsgesetz
  • Vollzug der Aufgaben aus der Kleinkläranlagenverordnung
  • Überwachung des reibungslosen Betriebes der Kläranlagen und Sonderbauwerke
  • Eigenverantwortliche Bauherrenvertretung bei Investitionsmaßnahmen im Bereich Abwasser
  • Begleitung der Planung, Bauabwicklung, Abnahme, Prüfung sowie die Bearbeitung von Gewährleistungsansprüchen
  • Aufstellung der Investitionspläne und Fortschreibung Abwasserbeseitigungskonzept
  • Kaufmännische Leitung des Bereiches Abwasserentsorgung einschließlich Gebührenkalkulation
  • Überwachung und Fortführung der Abwasser-Datenbank sowie des Kanalkatasters

Ihr persönliches Anforderungsprofil umfasst:

  • abgeschlossene Ausbildung/ Studium als Dipl.-Ing./ Bachelor in der Fachrichtung Siedlungswasserwirtschaft/ Bauingenieurwesen oder Verwaltungsfachangestellter mit einschlägiger Berufserfahrung in der Siedlungswasserwirtschaft
  • umfassende Kenntnisse im Wasserhaushaltsgesetz, Sächsisches Wassergesetz, Kleinkläranlagenverordnung sowie im Kommunalabgaben- und Haushaltsrecht
  • fundierte Kenntnisse mit MS-Office-Anwendungen insbesondere MS-Access als Grundlage der Datenbank
  • Führerschein der Klasse B
  • Bereitschaft zur Optimierung der Betriebsabläufe sowie Reinigungsprozesse verbunden mit selbstständigem, an wirtschaftlichen Zielen orientiertem Denken und Handeln

Wir bieten Ihnen:

  • ein interessantes, vielseitiges und verantwortungsvolles Aufgabengebiet
  • Vergütung nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD) Entgeltordnung VKA Tarifbereich Ost, bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen in der Entgeltgruppe 9c oder 10
  • Jahressonderzahlung
  • Zuschuss zu vermögenswirksamen Leistungen
  • zusätzliche betriebliche Altersvorsorge über die Zusatzversorgungskasse Sachsen (ZVK)
  • 30 Tage Urlaub
  • Vereinbarkeit von Beruf und Familie durch gleitende Arbeitszeiten
  • Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • unbefristetes Arbeitsverhältnis

Interessierte Bewerber/-innen, die über die erforderlichen Qualifikationen verfügen, senden Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen bis spätestens zum 29.02.2024 an die

Stadtverwaltung Nossen, Markt 31, 01683 Nossen oder per E-Mail an personalamt@nossen.de

Schwerbehinderte werden bei Vorliegen gleicher Eignung und Befähigung bevorzugt berücksichtigt. Der Bewerbung ist ein entsprechender Nachweis beizufügen.

Bei Fragen können Sie sich gerne an die Personalabteilung wenden:

Frau Jähnigen Tel. 035242/ 434 36, Frau Rudelt Tel. 035242/ 434 436 oder personalamt@nossen.de.

Mit der Zusendung Ihrer Unterlagen erklären Sie sich mit deren Weiterleitung an die zuständigen Stellen (z. B. Personalrat) einverstanden.

Die Bewerbungsunterlagen werden nur zurückgesandt, wenn ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt ist. Anderenfalls werden die Bewerbungsunterlagen nach Ablauf eines halben Jahres ab Ende der Ausschreibung datenschutzkonform vernichtet.

Es wird darauf hingewiesen, dass Sie mit Ihrer Bewerbung gleichzeitig Ihr Einverständnis zur elektronischen Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten bis zum Abschluss des Bewerbungsverfahrens erteilen.
Aufwendungen, insbesondere Bewerbungs- oder Reisekosten werden nicht übernommen.

Zurück