Information Corona 17 vom 30.03.2020, 20:00 Uhr

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

die Dynamik der Verordnungen und täglichen Änderungen lässt nach. Das ist gut so, denn so können wir uns alle auf den derzeitigen Stand einstellen. Es laufen die Maßnahmen an, Hilfe wird greifbarer. Folgendes kann ich Ihnen heute mitteilen:

1. Infektionsstand im Landkreis:

Die Zahl der Covid-19-Infizierten steigt auch im Landkreis Meißen weiter, allerdings langsamer als in Sachsen. Stand heute waren es 69 (plus 17 gegenüber Freitag) Patienten, davon sind sechs nach wie vor in stationärer Behandlung. 188 Menschen befinden sich in häuslicher Isolation. An dieser Stelle möchte ich Ihre Aufmerksamkeit auf das Gesundheitsamt unseres Landkreises lenken. Wir sind in Sachsen der Landkreis mit den zweiniedrigsten Infektionszahlen und diese steigen im Vergleich zu den Zahlen in Sachsen erheblich langsamer an. Das hat mit Sicherheit auch seine Ursache in der guten Arbeit der Mitarbeiter des Gesundheitsamtes in Meißen zu tun. Sie schaffen es gut, die Infektionsketten nachzuvollziehen und schnellstmöglich zu unterbrechen. Herzlichen Dank dafür!

2. Verstöße gegen die Ausgangsbeschränkungen

Nach meinem Informationsstand sind die festgestellten Verstöße gegen die Ausgangsbeschränkungen in unserem Landkreis gering und in unserer Stadt minimal. Das ist hervorragend! Denn ich möchte noch einmal darauf hinweisen, dass solche Verstöße keine Kavaliersdelikte wären, sondern mit empfindlichen Strafen geahndet werden. Dabei beginnt die Skala der Strafen bei einem Bußgeld von 200,- €. Halten Sie sich bitte weiter an die Vorgaben.

3. Soforthilfen für Kleinunternehmen bis 10 Mitarbeiter

Seit heute können die Hilfen für Kleinunternehmen (Soloselbstständige, Angehörige der freien Berufe, und Kleinunternehmen einschließlich Landwirte mit bis zu 10 Beschäftigten) bei der Sächsischen Aufbaubank (SAB) beantragt werden. Das hat zu einem solchen Ansturm geführt, dass zeitweilig die Technik ausgestiegen ist und um einen späteren Versuch gebeten wurde.

Bei Beratungsbedarf hat die SAB eine Hotline (0351 4910-1100) und eine E-Mailadresse (corona@sab.sachsen.de) eingerichtet. Jedoch wird auch hier mit einem großen Ansturm gerechnet.

Zur schnellen Bearbeitung der Anträge stehen in der SAB laut Meldung ca. 600 Mitarbeiter bereit. Dadurch geht man von einer zügigen Abarbeitung aus.

4. Unsere kritische Infrastruktur im MDR

Hatte ich Sie bereits an dieser Stelle über unsere kritische Infrastruktur unterrichtet, so hat der MDR dieses Thema aufgegriffen und heute in unserer Kläranlage einen Dreh durchgeführt. Eventuell kommt das Ergebnis davon morgen (Dienstag) im Sachsenspiegel.

5. Mal kein Corona

Ganz am Rande passieren auch noch Dinge, die nichts mit Corona zu tun haben. So erhielten wir heute den Zuwendungsbescheid für die Fördermittel zur Sanierung der Straße zum Friedhof in Nossen. Dies ist ein Gemeinschaftsprojekt mit der Kirchgemeinde und soll zum einen die Zufahrtsstraße zum Friedhof erneuern und zum anderen die Linden dieser denkmalgeschützten Allee schützen.

Lassen Sie sich nicht anstecken!
Ich halte Sie hier weiter informiert.

Ihr Bürgermeister
Uwe Anke

Zurück