Information Corona 18 vom 31.03.2020, 20:00 Uhr

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

pünktlich zum Monatsschluss hat das Sächsische Staatsministerium für Soziales heute mit der Verordnung zum Schutz vor dem Coronavirus

https://www.coronavirus.sachsen.de/download/Fassung-RV-SaechsCoronaSchVO_31032020.pdf

und der Änderung der Allgemeinverfügung

https://www.coronavirus.sachsen.de/download/20-03-31AllgV-VeranS_Verbot-von-Veranstaltungen.pdf

die bisherigen Allgemeinverfügungen zu Ausgangsbeschränkungen und Versammlungsverboten neu gefasst. Beide Vorschriften treten ab morgen (01.04.2020) in Kraft.

Folgende wesentliche Änderungen sind hier zu nennen:

Neben der Verlängerung der Ausgangsbeschränkung bis einschließlich 19.04.2020 ermöglicht sie auch den Besuch von mobilen Verkaufsständen. Damit dürfen Sie auch wieder Wochenmärkte aufsuchen, die ab morgen wieder öffnen können.

Veranstaltungen im privaten und familiären Bereich sind untersagt. Ausgenommen sind die Begleitung Sterbender sowie Beerdigungen im engsten Familienkreis mit nicht mehr als 15 Personen.

Bei Sport und Bewegung im Freien ist jetzt auch im Ausnahmefall die Begleitung einer weiteren, nicht im Haushalt lebenden Person möglich. Gemeint ist damit vor allem die Begleitung alleinstehender Senioren, die sonst nicht mehr das Haus verlassen können.

 

  1. Wochenmarkt in Nossen

Ab Donnerstag wird unser Wochenmarkt wieder öffnen. Dabei ist das zulässige Sortiment auf Lebensmittel, selbst erzeugte Gartenbau- und Baumschulerzeugnisse sowie Tierbedarf beschränkt. Auch auf dem Wochenmarkt sind dabei Abstandsregeln in diesem Falle von 2 m einzuhalten.

 

  1. Infektionsstand im Landkreis:

Die Zahl der Covid-19-Infizierten steigt auch im Landkreis Meißen weiter, allerdings langsamer als in Sachsen. Stand heute waren es 77 Patienten (plus 8 gegenüber gestern), davon sind sechs nach wie vor in stationärer Behandlung. 231 Menschen befinden sich in häuslicher Isolation.

 

  1. Infektionsstand in Nossen

Auch auf mein Betreiben hin dürfen wir ab heute die gemeindescharfen Zahlen der Städte und Gemeinden veröffentlichen. Hiergegen bestanden bisher vor allem folgende Vorbehalte: Zum einen dürfen aus diesen Zahlen keine Rückschlüsse auf Einzelpersonen möglich sein, zum anderen könnte durch die relativ geringen Zahlen ein falsches Sicherheitsgefühl aufkommen und eventuell zu einer völlig unangebrachten Sorglosigkeit führen. Letzteres sehe ich zwar auch als Gefahr, denke aber, dass wir mit den genauen Zahlen unseren Einwohnern wichtige Informationen zukommen lassen.

Es muss dazu gesagt werden, dass gerade die Anzahl der tatsächlich positiv getesteten Personen nicht viel über die wirkliche Ausbreitung in unserer Stadt aussagt, da nur Personen mit Symptomen getestet werden. So kann bei einer Inkubationszeit von bis zu 14 Tagen immer noch eine erhebliche Dunkelziffer bestehen.

In Nossen sind mit Stand heute früh 9:00 Uhr 2 Personen positiv getestet worden. Zudem wurden dazu 16 Kontaktpersonen ermittelt, die sich in häuslicher Isolation befinden.

Wie oben angesprochen, ist das natürlich kein Grund zur Panik, aber ebenso wenig ein Grund zur Sorglosigkeit. Ich sehe es als ein Indiz dafür, dass die eingeleiteten Maßnahmen Erfolg versprechen, an dem Sie alle durch die Einhaltung der Beschränkungen mitarbeiten. Vielen Dank!

 

Lassen Sie sich nicht anstecken!

Ich halte Sie hier weiter informiert.

 

Ihr Bürgermeister

Uwe Anke

Zurück