Information Corona 19 vom 01.04.2020, 19:00 Uhr

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

 

einen schönen Spruch habe ich heute gelesen:

„Heute ist der einzige Tag, an dem die Leute überlegen, ob das, was sie lesen, auch wirklich stimmt.“

In Zeiten von Fake-News und diverser Verschwörungstheorien sollte man das mittlerweile nicht auf den 1. April beschränken. Jedenfalls habe ich heute hier keinen Aprilscherz eingebaut.

 

  1. Infektionsstand im Landkreis:

Die Zahl der Covid-19-Infizierten steigt auch im Landkreis Meißen weiter, allerdings langsamer als in Sachsen. Stand heute waren es 87 Patienten (plus 10 gegenüber gestern), davon sind sieben in stationärer Behandlung (plus 1 gegenüber gestern). 227 Menschen befinden sich in häuslicher Isolation, 14 Personen konnten die Quarantäne beenden.

 

  1. Infektionsstand in Nossen

Es muss dazu gesagt werden, dass gerade die Anzahl der tatsächlich positiv getesteten Personen nicht viel über die wirkliche Ausbreitung in unserer Stadt aussagt, da nur Personen mit Symptomen getestet werden. So kann bei einer Inkubationszeit von bis zu 14 Tagen immer noch eine erhebliche Dunkelziffer bestehen.

In Nossen sind mit Stand heute früh 9:00 Uhr 2 Personen positiv getestet worden (plus minus 0 gegenüber gestern). Zudem befinden sich 15 Kontaktpersonen in häuslicher Isolation (minus 1 gegenüber gestern).

 

  1. Bürgermeister-Wahl abgesagt

Heute kam der vom Landratsamt der offizielle Bescheid, dass die für den 14. Juni 2020 geplante Bürgermeisterwahl abgesagt wird und eine Nachwahl nicht vor dem 20. September erfolgen darf.

 

  1. Entschädigung für Eltern, die ihre Kinder aufgrund von Schul- und Kita-Schließung selbst betreuen müssen

Wer während der Pandemie seine Kinder betreuen muss, weil Krippe, Kita, Schule und Hort durch die Behörden geschlossen wurden und deshalb vorübergehend nicht arbeiten kann, hat unter bestimmten Voraussetzungen einen Entschädigungsanspruch. Im Infektionsschutzgesetz ist geregelt, dass Betroffene teilweisen Ersatz für ihren Verdienstausfall erhalten.

Wer ist anspruchsberechtigt?

  • Erwerbstätige Sorgeberechtigte von Kindern bis zum vollendeten 12. Lebensjahr
  • Sorgeberechtigte von Kindern mit Behinderungen, die auf Hilfe angewiesen sind und für die ebenfalls die Betreuung tagsüber nicht mehr gewährleistet ist.

Den genauen Inhalt dieser Regelung finden Sie unter folgendem Link:

 

https://www.lds.sachsen.de/soziales/?ID=16304&art_param=854

 

  1. Aufruf an alle Hundehalter

Wie Sie wissen, sind Sie als Hundehalter für das Beseitigen der Notdurft Ihrer vierbeinigen Lieblinge zuständig. Bitte halten Sie sich daran! Derzeit erreichen mich Beschwerden von verschiedenen Seiten. So sei das u.a. sehr auffällig zwischen auf der Straße Zum Kirschberg von der Straßenecke Am Kronberg bis zum Ende des Volksbades. Da unser Ordnungsamt in der jetzigen Zeit genug anderes zu tun hat, würde ich mich sehr freuen, wenn das die betreffenden Hundehalter selbst in den Griff bekommen, ohne dass wir Streifen vorbeischicken müssen. Danke!

 

  1. Jubiläum der Tischlerei Faust in Wendischbora

Die Tischlerei Faust in Wendischbora wurde heute vor 90 Jahren von Hugo Faust gegründet. 1978 übernahm Eberhard und 1996 Udo Faust die Firma. Herzlichen Glückwunsch zu diesem Jubiläum. Einen Nussbaum (unseren Wappenbaum) habe ich trotz Corona-Krise als kleines Geschenk vorbeigebracht.

 

Lassen Sie sich nicht anstecken!

Ich halte Sie hier weiter informiert.

 

Ihr Bürgermeister

Uwe Anke

Zurück