Information Corona 23 vom 07.04.2020, 19:00 Uhr

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

hier die neuen Informationen von heute:

 

  1. Infektionsstand im Landkreis:

Die Zahl der positiv auf Covid-19-getesteten Personen steigt auf 130 (plus 8 gegenüber gestern), davon sind sieben in stationärer Behandlung (minus 3 gegenüber gestern). Die Zahl der Covid-19-Todesfälle hat sich im Landkreis Meißen auf fünf erhöht. 265 Kontaktpersonen befinden sich aktuell in häuslicher Isolation, 32 Personen konnten die Quarantäne beenden

 

  1. Infektionsstand in Nossen

Bei den Infektionsständen möchte ich weiterhin darauf verweisen, dass bei einer Inkubationszeit von bis zu 14 Tagen immer noch eine erhebliche Dunkelziffer bestehen kann.

In Nossen sind mit Stand heute früh 9:00 Uhr 7 Personen positiv getestet worden. Zudem befinden sich 10 Kontaktpersonen in häuslicher Isolation (beide Zahlen sind gegenüber gestern gleichgeblieben).

 

  1. Maximale Entfernung von der Wohnadresse -  15 km

Laut einem Urteil des Oberverwaltungsgerichtes zur Ausgangsbeschränkung dürfen wir uns ohne triftigen Grund nur maximal 15 km von der Wohnadresse entfernen. Das gilt u.a. für sportliche Betätigungen wie Joggen, Radfahren und Wandern.

 

  1. KfW – Schnellkredit für den Mittelstand

Die Bundesregierung hat gestern in einer Pressemitteilung den neuen KfW-Schnellkredit für den Mittelstand vorgestellt. Im Unterschied zu bereits angebotenen KfW-Krediten, bei denen die Hausbank mindestens 10 % des Haftungsrisikos zu tragen hat, deckt der Bund beim neuen Hilfsprogramm 100 % der Haftung ab. Dafür muss allerdings ein Zinssatz von aktuell 3 % bei einer Laufzeit von 10 Jahren in Kauf genommen werden. Laut Pressemitteilung erfolgt die Kreditbewilligung dadurch ohne weitere Kreditrisikoprüfung durch die Bank oder die KfW und kann so sehr schnell ausgereicht werden.

Hier die Pressemitteilung:

https://www.bundesfinanzministerium.de/Content/DE/Pressemitteilungen/Finanzpolitik/2020/04/2020-04-06-gemeinsame-pm-bmf-bmwi-kfw.html?cms_pk_kwd=06.04.2020_Gemeinsame+Pressemitteilung+Bundesregierung+beschlie%C3%9Ft+weitergehenden+KfW-Schnellkre-dit+f%C3%BCr+den+Mittelstand&cms_pk_campaign=Newsletter-06.04.2020

 

  1. Angebote unserer Gewerbetreibenden – trotz Corona

In der jetzigen Krise stemmen sich viele Geschäfte und Gaststätten gegen die Folgen der Schließungen und der Ausgangsbeschränkungen. Gerne möchte ich an dieser Stelle unsere Gewerbetreibenden unterstützen und Ihnen, liebe Bürgerinnen und Bürger bekannt geben, welche Angebote derzeit gemacht werden. Sie können sich gern bei uns melden, wenn Sie in dieser Coronazeit entsprechende Angebote bekannt geben wollen, egal ob es Essen zum Mitnehmen, der Blumenservice, das Nähen von Masken oder etwas anderes ist. Senden Sie uns eine Mail an stadt@nossen.de, ich werde versuchen, das dann hier mit einzubauen.

 

Beratung und Unterstützung bei Antragstellung zu Hilfsangeboten bzgl. Corona

Viele Antragsteller wünschen sich eine Unterstützung bei der Beantragung der Hilfen des Bundes und des Freistaates. Dafür steht im Landkreis Meißen die Wirtschaftsförderung Region Meißen (WRM) zur Verfügung. Direkt vor Ort hier in Nossen bietet Vermögensberater Rico Schindler seine Hilfe in Form von Beratung und Unterstützung bei Antragstellung zu Hilfsangeboten bzgl. Corona für Selbständige/Unternehmen/Privatpersonen mit Fördermittelbeschaffung und Liquiditätssicherung an.

www.kaufnebenan.de ist eine Aktion, bei der besonders den kleineren Geschäften auch in unserer Stadt geholfen werden kann, indem man von seinem Lieblingsladen in Nossen einen Gutschein erwirbt, den man nach Corona, bzw. bei Öffnung der Geschäfte einlöst. Gleichzeitig besteht anfangs die Möglichkeit, dass die Mitmachenden ihrem Lieblingsladen doppelt helfen, indem dieser den Gutscheinbetrag verdoppelt bekommt, solange der Verdopplungstopf in Höhe von bisher 500.000, - € noch gefüllt ist. Beispiel: Sie bezahlen für einen Gutschein vom Geschäft X 20,- €. Während Sie diesen Gutschein in Höhe von 20,- € erhalten, bekommt Geschäft X dafür 40,- € überwiesen. Ich hab´s mal mit meinem Lieblingsbuchladen versucht und hoffe, das funktioniert.

 

Lassen Sie sich nicht anstecken!

Ich halte Sie hier weiter informiert.

 

Ihr Bürgermeister

Uwe Anke

Zurück