Information Corona 30 vom 20.04.2020, 18:30 Uhr

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

ab heute gilt die Mund-Nase-Bedeckungspflicht im ÖPNV und beim Einkaufen. Für den öffentlichen Raum werden diese Masken dringend empfohlen. Auch wenn uns das sehr gewöhnungsbedürftig erscheint (an der Tankstelle in Nossen beschlug mir sofort die Brille und erschwerte das Bezahlen), hat diese Maskenpflicht gerade im asiatischen Raum (Japan, Südkorea, Singapur usw.) sehr dazu beigetragen, die Infektionen mit dem Corona-Virus einzudämmen, teilweise sogar ohne solch drastische Maßnahmen wie Ausgangsperren u.ä.. Daher bitte ich Sie sehr, sich insbesondere beim Einkaufen und beim ÖPNV daran zu halten. Solange es noch keinen Impfstoff gibt, werden wir uns wohl noch langfristig damit abgeben müssen.

 

  1. Infektionsstand im Landkreis:

Die Zahl der positiv auf Covid-19-getesteten Personen steigt auf 193 (plus 5 gegenüber Freitag), davon ist bei 125 Personen die Quarantäne beendet. 8 Personen werden stationärer behandelt (minus 2 gegenüber Freitag). Die Zahl der Covid-19-Todesfälle beläuft sich auf 11. In häuslicher Isolation befinden sich aktuell 178 Kontaktpersonen.

 

  1. Infektionsstand in Nossen

In Nossen sind mit Stand heute früh 9:00 Uhr 8 Personen positiv getestet worden (gegenüber Freitag gleichgeblieben). Von diesen infizierten Personen konnten bereits 7 die Quarantäne beenden. Zudem befinden sich 11 Kontaktpersonen in häuslicher Isolation (plus 1 gegenüber Freitag).

 

  1. Elternbeiträge für die Kitas für Monat Mai

In dieser Woche starten die Schulen ihren Betrieb mit den Abschlussklassen. Derzeit ist nicht absehbar, wann der reguläre Betrieb in den Kindertagesstätten und Horten wieder aufgenommen werden kann. Aus diesem Grund wird die Stadt Nossen auch für den Monat Mai die Elternbeiträge vorläufig aussetzen. Dies trifft sowohl für die Kinder zu, die zu Hause betreut werden, als auch für die Kinder, die in den Kitas notbetreut werden. Damit wollen wir die Eltern finanziell entlasten, die ihre Kinder zu Hause betreuen oder aber in systemrelevanten Berufen täglich gefordert sind.

 

  1. Hochzeiten im Standesamt Nossen

Seit heute sind Trauungen wieder im Kreis von maximal 15 Personen möglich. Aufgrund der Unsicherheiten, möchten jedoch einige Eheschließende ihre Termine für die Eheschließung in diesem Jahr verschieben bzw. ganz absagen. Da die Anmeldung der Eheschließung nur für ein halbes Jahr Gültigkeit hat, ist eine Verschiebung des Termins auch nur in diesem Zeitraum möglich. In dieser besonders schwierigen Lage möchten wir unseren Bürgern entgegenkommen, in dem wir bei einer Verschiebung der Eheschließung, die bereits bezahlten Anmeldegebühren nicht nochmal erheben, wenn die erneute Anmeldung vor dem 30.06.2021 stattfindet. Wenn Sie weitere Fragen dazu haben, richten Sie diese bitte per E-Mail an standesamt@nossen.de.

 

Lassen Sie sich nicht anstecken!

Ich halte Sie hier weiter informiert.

Ihr Bürgermeister

Uwe Anke

Zurück