Information Corona 49 vom 12.06.2020, 13:00 Uhr

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

pünktlich zu den deutlich wärmeren Temperaturen öffnen wir morgen unser Volksbad und die Badperle. Beides natürlich mit Hygienekonzept, doch dazu später. Dank der letzten Lockerungen und dem äußerst geringen Infektionsrisiko in unserer Stadt kehrt in vielen Bereichen des Lebens fast wieder die frühere „Normalität“ ein. Bitte achten Sie in Eigenverantwortung darauf, dass dies so bleiben kann.

1. Infektionsstand im Landkreis

Die Zahl der positiv auf Covid-19-getesteten Personen liegt bei 240 (plus 7 gegenüber letztem Freitag), davon ist bei 213 Personen die Quarantäne beendet. Die Zahl der Covid-19-Todesfälle beläuft sich auf 20.

2. Infektionsstand in Nossen

In Nossen sind 9 Personen positiv getestet worden. Für alle 9 ist die Quarantäne bereits beendet (gegenüber letztem Freitag sind diese Zahlen unverändert). Es befindet sich auch keine Kontaktperson mehr in häuslicher Isolation. Damit ist Nossen seit dem 13.05.2020, also einen Monat lang „coronafrei“, jedenfalls was die bestätigten Fälle betrifft.

3. Öffnung Volksbad

In der gestrigen Stadtratssitzung wurde beschlossen, dass wir ab morgen das Volksbad unter Einhaltung des Hygienekonzeptes öffnen werden. Neben den bekannten Abstands- und Hygieneregelungen halten sich die Einschränkungen Dank unseres großen Badareals in Grenzen. Eine ausführliche Bürgerinformation dazu finden Sie auf unserer Homepage.

Hauptbestandteile des Hygienekonzeptes sind:

Wenn Sie sich krank fühlen und Symptome zeigen, die auf eine COVID-19-Erkrankung hindeuten, sehen Sie von einem Besuch im Bad ab.

Ab geschätzten 700 anwesenden Badbesuchern werden keine weiteren Personen eingelassen.
Die Beckennutzung wird begrenzt, hier ist dem Badpersonal Folge zu leisten, wenn diese beim Erreichen festgelegter Zahlen den Zutritt zu den Becken verwehren.
Gerade bei der Beckennutzung wird um gegenseitige Rücksichtnahme gebeten.

Der Verleih von Bällen, Schwimmnudeln u.ä. findet nicht statt, ebenso stehen Gruppenräume und Grillplätze nicht zur Verfügung. Die Ruhebänke werden etwas „ausgedünnt“ und die Sanitäreinrichtungen auf die Abstandsregeln angepasst.

Die Rutsche darf benutzt werden, aber natürlich einzeln und beim Anstehen mit Abstand.

Wenn alle etwas mithelfen, sollte der Badebetrieb nahezu uneingeschränkt möglich sein.
Wir wünschen allen Besuchern einen bestmöglichen Badespaß!

Dank der zeitlich befristeten Mehrwertsteuersenkung (im Badbereich von 7 auf 5%) würden die entstehenden „krummen“ Beträge die Kassierung des Badeintritts deutlich verlangsamen und so zu längeren ungewollten Warteschlangen führen. Aus diesem Grund hat der Stadtrat gestern beschlossen, die Nettobeträge so anzupassen, dass es bei den neuen „runden“ Badeintrittspreisen bleibt. Es handelt sich bei Einzelkarten jeweils um einstellige Centbeträge, die in Summe nur einen Bruchteil der in dieser Badesaison zu erwartenden Mehrkosten ausmachen.

4. Öffnung der Badperle

Mit der Öffnung des Volksbades öffnet ab morgen auch die Badperle. Damit ist die Imbissversorgung im Bad gewährleistet. Auch in der Gaststätte und der Kegel- und Bowlingbahn ist unter Beachtung des Hygienekonzeptes und hier insbesondere der Abstandsregelungen ein (fast) normaler Betrieb wieder möglich.

5. Öffnung der Jugendklubs

Mit Vorliegen eines Hygienekonzeptes können unsere Jugendclubs wieder öffnen. Hilfestellung bei der Erarbeitung können die Klubs bei der Streetworkerin des Kinderschutzbundes erhalten.

6. Nutzung der Altkleidercontainer

Die Betreiber der Altkleidercontainer haben diese teilweise bereits wieder geöffnet bzw. werden diese in Kürze wieder zur Verfügung stellen

7. Sonstiges (kein Corona):

Neue Stadtwehrleitung

In der gestrigen Ratssitzung wurde unsere neue Stadtwehrleitung bestätigt und in ihr Amt berufen. Herzlichen Glückwunsch an die Kameraden Michael Hollmann und Andreas Ohde. Herzlichen Dank für die Bereitschaft zur Übernahme dieser anspruchsvollen Ämter und viel Kraft, Energie und Ausdauer bei der Bewältigung der vor ihnen liegenden Aufgaben.

Ein besonderes Dankeschön geht an unsere bisherigen Stadtwehrleiter, die Kameraden Uwe Günther und Thomas Friedrich. Diese haben in ihrem 14 Jahre langen Einsatz ein für Ehrenamtler enormes Pensum absolviert. Sie begleiteten in ihrer Amtszeit die Umsetzung von Investitionen in Höhe von über 12 Millionen Euro in Gebäude, Fahrzeuge, Technik und Ausrüstung. Zudem wurden neben den alltäglichen Aufgaben der Stadtwehrleitung umfangreiche Konzepte und Pläne erarbeitet. Meine Hochachtung vor diesen Leistungen.

Rodigtturmbesucher

Es hat sich noch nicht so weit herumgesprochen, dass es an unserem Turm gerade für die kleineren Besucher mittlerweile eine Murmelbahn gibt. Wenn Sie keine eigenen Murmeln mitgebracht haben, dann geht normalerweise auch ein 1- oder 2-Euro-Stück. Mit Murmeln kann man jedenfalls so einige Kinder zum „Treppentraining“ bewegen, den Turm mehrfach zu erklimmen. Viel Spaß dabei!


Ich wünsche Ihnen ein schönes Wochenende!


Ihr Bürgermeister
Uwe Anke

Zurück