Information Corona 51 vom 01.07.2020, 13:00 Uhr

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

nun sind wir schon über der 50. Coronainfo gelandet. Wer hätte das vor 4 Monaten gedacht. Auch wenn zwischenzeitlich sehr viele der Schutzmaßnahmen gelockert wurden, hält uns die Pandemie immer noch auf Trab. Waren es anfangs die Umsetzungen der Schutzmaßnahmen, die uns Kopfzerbrechen bereiten, sind es jetzt die Lockerungen, die möglichen Infektionsrisiken und vor allem auch die Folgen. Letztere zeigen sich in der Stadt u.a. gerade bei der Aufstellung des Haushaltsplanes für 2021. Dieser ist mit denen der letzten Jahrzehnte nicht mehr zu vergleichen. Erhöhte Kosten und erhebliche Einnahmeausfälle scheinen derzeit einen ausgeglichenen Haushalt nahezu unmöglich zu machen. Wir arbeiten daran.

1. Infektionsstand im Landkreis:

Die Zahl der positiv auf Covid-19-getesteten Personen liegt bei 240 (gegenüber Freitag ist diese Zahl unverändert), davon ist bei 220 Personen die Quarantäne beendet. Die Zahl der Covid-19-Todesfälle beläuft sich auf 20.

2. Infektionsstand in Nossen

In Nossen sind 9 Personen positiv getestet worden. Für alle 9 ist die Quarantäne bereits beendet (gegenüber Freitag sind diese Zahlen unverändert). Es befindet sich auch keine Kontaktperson mehr in häuslicher Isolation. Damit ist Nossen seit dem 13.05.2020, also sechs Wochen „coronafrei“, jedenfalls was die bestätigten Fälle betrifft.

3. Kindergärten und Kinderkrippen

Seit Montag dürfen die Kindergärten und Kinderkrippen zum Normalbetrieb zurückkehren. Das stellt jedoch eine große Herausforderung für alle Beteiligten dar. Wir wollen die Eltern unterstützen, indem wir die gewohnten Öffnungszeiten zur Verfügung stellen, gleichzeitig aber auch das Risiko minimieren, komplette Einrichtungen erneut schließen zu müssen. Das ist schwer in Einklang zu bekommen und ist eine besonders große Herausforderung an unser Personal. Aufgrund des geringen Infektionsrisikos in unserer Stadt und unserem Landkreis sehen wir das nach intensiven Beratungen als machbar an, bitten allerdings gleichzeitig alle Eltern um ihre Unterstützung und um gegenseitige Rücksichtnahme.

Wir werden ab Montag, dem 06. Juli 2020 vorerst bis zu den Sommerferien wieder in allen Einrichtungen (außer den Horten) die „normalen“ Öffnungszeiten anbieten. Solange es die Personalsituation zulässt, werden wir jedoch die bisherigen Gruppenstrukturen beibehalten und in den Randbetreuungszeiten die Kindergartenkinder getrennt von den Krippenkindern betreuen. Damit wollen wir das Risiko der vollständigen Schließung einer Einrichtung bei einem eventuellen Infektionsfall minimieren. Das bedeutet auch, dass wir ab Montag wieder die Betreuung für die 10-stündigen Betreuungsverträge absichern können.

Für die Hortbetreuung an den Grundschulen Nossen und Raußlitz bleibt entsprechend der Allgemeinverfügung bis zu den Sommerferien der eingeschränkte Regelbetrieb bestehen und somit auch die verkürzten Betreuungszeiten.

4. Rückkehrer aus Risikogebieten – Sächsische-Corona-Quarantäne-Verordnung

Am 27. Juni 2020 ist die aktualisierte SächsCoronaQuarVO in Kraft getreten. Sie kann unter folgendem Link abgerufen werden:

https://www.coronavirus.sachsen.de/download/SMS-Saechsische-Corona-Quarantaene-Verordnung-2020-06-25.pdf

Diese besagt:

Wer sich in einem Risikogebiet außerhalb Deutschlands innerhalb von 14 Tagen vor Einreise nach Sachsen aufgehalten hat, ist verpflichtet, sich unverzüglich für 14 Tage in häusliche Quarantäne zu begeben sowie sich beim zuständigen Gesundheitsamt zu melden.

Die internationalen Risikogebiete werden durch den Bund bestimmt und werden auf der Homepage des RKI bekanntgemacht:

https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Risikogebiete_neu.html

5. Sonstiges – kein Corona

Heute öffnet in Leuben Frau Dr. Smith (Nachfolgerin von Frau Haufe) ihre derzeit noch provisorische Hausarztpraxis, die in wenigen Tagen voll in Betrieb gehen soll. Wir wünschen der „Rückkehrerin aus Großbritannien“ einen guten und erfolgreichen Start!


Bleiben Sie gesund!

Ihr Bürgermeister
Uwe Anke

Zurück