Information Corona Nr. 97 vom 16.12.2021

Liebe Nossenerinnen und Nossener,

mit der heutigen Corona-Info möchte ich Sie zur Situation in unseren Kitas informieren und auf die nächsten Impfangebote in unserer Stadt aufmerksam machen.

1. Infektionsgeschehen

Im Landkreis Meißen sind aktuell 8.354 Personen mit dem SARS-Cov19 infiziert. Die heutige 7-Tages-Inzidenz liegt bei 1.078,3. Die Anzahl der Todesopfer hat sich auf 785 erhöht.

In der Stadt Nossen sind zum heutigen Tag 327 aktive Infektionen verzeichnet. Seit Beginn der Pandemie sind 26 Personen verstorben.

Die aktuelle Statistik finden Sie täglich auf der Seite des Gesundheitsamtes:

https://www.kreis-meissen.org/16190.html

2. Verkürzte Öffnungszeiten der Kindertagesstätten und zeitweise Schließung der Kindertagesstätte „Regenbogen“ in Rhäsa

Die Situation in unseren Kindertagesstätten bleibt angespannt. Daher müssen wir die verkürzten Öffnungszeiten von 7 bis 16 Uhr leider auch im kommenden Jahr fortsetzen.  Diese gelten vorerst bis zum 09.01.2022. Mit diesem Tag läuft die aktuelle Schul- und Kita-Coronaverordnung aus. Mit der Einschränkung der Öffnungszeiten versuchen wir den Betrieb der Einrichtungen aufrechtzuerhalten.

Leider ist dies in der Kita „Regenbogen“ in Rhäsa nicht länger möglich. Aufgrund des Infektionsgeschehens ist hier kurzfristig weiteres Personal ausgefallen. Der bereits bestehende Personalmangel kann infolge des nun zusätzlich eingetretenen Ausfalls nicht mehr durch die Heranziehung von Mitarbeitern aus anderen Einrichtungen ausgeglichen werden. Am Freitag können wir die Kita deshalb nur noch verkürzt von 7 bis 14 Uhr öffnen. Ab Montag, dem 20.12.2021, bis 31.12.2021 müssen wir die Einrichtung leider schließen. Über die Situation haben wir bereits heute Vormittag mit einem Elternbrief informiert.

Ich möchte die außerordentliche Leistung der Erzieherinnen und Erzieher, die unter schwierigen Bedingungen den Betrieb unserer Einrichtungen absichern, nicht unerwähnt lassen. Nur dadurch können wir das Angebot im Wesentlichen aufrechterhalten. Leider hat sich die Situation in Rhäsa am heutigen Tag so verschärft, dass auch dieses Engagement nicht mehr ausreicht. Ich hoffe, dass wir im kommenden Jahr wieder so weit zur Normalität zurückkehren, dass uns derartige Schritte künftig erspart bleiben.

3. Impfangebote am 29. und 30.12. im Sachsenhof

Das mobile Impfteam des DRK macht erneut Station in Nossen. Am 29. und 30. Dezember besteht die Möglichkeit, sich im Sachsenhof mit den Vakzinen der Hersteller Biontech, Moderna und Johnson & Johnson impfen zu lassen.

Bitte bringen Sie ihre Chipkarte, ihren Ausweis oder Pass, sowie - falls vorhanden - ihr gelbes Impfbuch mit. Aufklärungs- und Anamnesebogen gibt es vor Ort.

Weitere Informationen erhalten Sie auch auf der Homepage des DRK Meißen:

https://www.drk-meissen.de/corona/spalte-1/mobiles-impfteam/termine-des-mobilen-impfteams.html

Bleiben Sie gesund.

Ihr Bürgermeister
Christian Bartusch

Zurück