Kindertagesstätte „Regenbogen“ Rhäsa

Träger: Stadt Nossen
   
Anschrift: Kindertagesstätte „Regenbogen“ Rhäsa
  Bodenbacher Weg 11
  01683 Nossen 
   
Ansprechpartner: Frau Eichhorn / Frau Haubner
   
Telefon: 035242 68476
   
FAX: 035242 488910
   
E-Mail:  kiga.rhaesa@gmx.de  
   
Öffnungszeiten: 06:00 – 17:00 Uhr  
   
Altersgruppe: ab Beendigung Mutterschutz bis – Schuleintritt
   
Aufgaben / Leistungsprofil: Familienunterstützend- u.ergänzend
   
Pädagogische Konzept: Situationsansatz –zeitoffenes Spiel
   
Kapazität: 76 Plätze, davon 20 Krippenplätze
   
Besonderheiten & Angebote / Projekte: Haus der kleinen Forscher und Kinder lösen Konflikte selbst

 

Konzeption

„Wenn du mit jemanden ein Schiff bauen willst, so lehre ihn nicht den Schiffbau,

sondern wecke in ihm die Sehnsucht nach dem großen weiten Meer“

Antoine de Saint-Exupéry

 

Die Erzieherinnen begleiten die Kinder im Kindergarten in einer besonders wichtigen Lebensphase. Diese Phase ist geprägt von einem hohen Wissenszuwachs. Die Kinder erwerben vielfältige Fähigkeiten und Lebenskompetenzen in der Auseinandersetzung mit anderen Kindern und Erwachsenen sowie mit Umwelt, der Natur und Technik, der Musik, der Literatur und den Medien.

Unsere Aufgabe im Bildungsprozess der Kinder ist die Schaffung einer bildungsanregenden und unterstützenden Umgebung, wo die Kinder mit Begeisterung erkunden, forschen, ausprobieren und sich bewegen können. Das Spiel ist die Grundlage für Entwicklung und Lernen und ist die Hauptaneignungstätigkeit der Kinder von null bis sechs Jahren.

Wir wollen Kinder unterstützen, wichtiges fürs Leben mitzunehmen, das heißt Querdenken können, faszinierende Ideen entwickeln, Neues und Abenteuerliches erleben, eigene Lösungswege wagen, nach Selbsthilfe streben, kreativ forschend lernen, an Problemen dranbleiben, Lust auf Zukunft, Ich-Identität, Solidarität, Teamfähigkeit entwickeln.

Wir wollen Kinder unterstützen, dass sie mit Einfühlungsvermögen, mit Akzeptanz und Toleranz und Wertschätzung durch die Welt gehen können.

Wir nehmen Kinder an, so wie sie sind und die positive Entwicklung eines jeden Kindes steht im Mittelpunkt unseres Denkens und Handelns. Dabei ist uns gelebte Erziehungspartnerschaft mit den Eltern sehr wichtig, die geprägt ist von Vertrauen, gegenseitigen Achtung und einer gelungenen Gesprächskultur.

Leitbild

Wir wollen, dass sich Kinder in der Welt zurechtfinden, dass sie lernen, diese zu achten und aktiv mitzugestalten und dass Kinder den Anforderungen der Schule und des lebenslangen Lernens gewachsen sind.

Versorgung

Angebot von Getränken durch die Einrichtung: ungesüßten Tee, Milch, Wasser, Saft aus der Streuobstkelterei in Gohla

Angebot Mittagessen durch die Schulküche Etzdorf

Im Rahmen unseres Ernährungsprojektes haben wir gemeinsam mit der Schulküche Etzdorf unseren Speiseplan umgestaltet. Die Schulküche bietet somit ein abwechslungsreiches  und ausgewogenes  Mittagessen  an.  Bei der Speisenherstellung  wurde darauf geachtet, dass zum Würzen tiefgekühlte oder frische Kräuter verwendet werden (keine  Geschmacksverstärker), dass mehr Fisch und saisonales Obst / Gemüse angeboten werden,  Vollkornprodukte zum Einsatz kommen und Zucker in Maßen eingesetzt wird.

Frühstück und Kaffeetrinken wird von den Eltern bereitgestellt.

Team

10 Erzieherinnen

1 Diplom - Sozialpädagogin

Elternvertreter

Gewählter Elternrat

Bringezeit

Kinder, die mit frühstücken wollen, sollen bis 8.00 Uhr in der Einrichtung sein.

Kinder, die nicht in der Einrichtung frühstücken, kommen 8.30 Uhr.

Alle Kinder sollen bis 9.00 Uhr da sein.

Abholzeiten:

Mittagskinder können von 11.30 – 12.00 Uhr abgeholt werden.

Betreuungszeiten

bis 10 Stunden

bis 9 Stunden

bis 6 Stunden

bis 4,5 Stunden (nur im Kindergartenbereich) (siehe Satzung)

Schließzeiten

Zwischen Weihnachten und Neujahr, sowie an dem Brückentag nach Christi Himmelfahrt und in der 3. +4 Sommerferienwoche bleibt die Einrichtunggeschlossen (siehe Satzung)

Medikamente

Medikamente werden nur an Kinder verabreicht, die an einer chronischen Erkrankung leiden (siehe Satzung).